Menu

Fitness-Blog

10.11.2018
Personal Training mit viel Abwechslung
Ein abwechslungsreiches Personal Training lässt sich bereits mit dem eigenen Körpergewicht ausführen. Besonders die Rumpfmuskulatur, d.h. der Bereich Rücken und Bauch, insbesondere die Tiefenmuskulatur kann man durch unterschiedliche Plank-Variationen stärken. Plank ist z.Zt. für viele die Lieblingsübung und ist immer Bestandteil eines Personal Trainings. Mit dem Einsatz von Zusatzgeräten lässt sich der Trainingsplan sogar noch weiter vergrößern.

Kurzhanteln und Step lassen sich zu einem Intervalltraining sehr gut integrieren. Bei diesem Training wechseln sich Ausdauer und Kraft alle paar Minuten ab. Auf diese Weise steigert man seine Ausdauerleistungsfähigkeit und trainiert sein Herz-Kreislaufsystem. Das Step bei www.gorillasports.de ist höhenverstellbar, was von Vorteil ist. Je intensiver der Ausdauerteil sein soll, desto höher stellt man die Stufe. Kunden mögen es, wenn die Bewegungen, in denen das Step integriert ist choreografisch aufgeführt werden. Das ist Training für das motorische Gedächnis und der Spaß ist garantiert.

Die Auswahl an Kurzhanteln ist groß. Sie reicht von 0,5 kg für Anfänger bis zu 5 kg für fortgeschrittenen Kunden. Beim Personal Training werden damit Übungen ausgeführt, die effektiv für Arme, Schultern, Rücken, Bauch und auch für die Beine sind. Auch Geräte, wie der Schwungstab und eine Langhantel sind möglich, um abwechslungsreiche Übungen zu haben. Das Step lässt sich beispielsweise auch für Bankdrücken, d.h. für die Brustmuskulatur sehr gut nutzen.

Ausfallschrittkniebeugen oder Squats, bei denen ein Fuß auf dem Step steht steigern die Intensität umso mehr, je höher es eingestellt wird, da somit der Bewegungsradius vergrößert ist.

Zum Abschluss eines jeden Personal Trainings steht eine Entspannungseinheit, um den Körper und auch die Psyche zu beruhigen.
 
05.11.2018
Fitness bei der Arbeit
Neben eines attraktiven Gehaltes und eines sicheren Arbeitsplatzes gehört auch eine Auswahl an Sport- und Fitnessprogrammen zu den fünf beliebtesten Benefits bei der Auswahl eines neuen Arbeitgebers.

Das Angebot für Mitarbeiter reicht von ruhigem Entspannungstraining, zu Rückengymnastik bis hin zu intensivem Fitnesstraining.

Anfragen zu betrieblichem Gesundheitsmanagement und Firmenfitness unter:

info@noemi.goldenthal@email.de



Quelle: FAZ
http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/zusatzleistungen-finanzielle-benefits-am-attraktivsten-15866525.amp.html?xing_share=news
 
01.11.2018
Kohlenhydrate mit weniger Kalorien
Die Art, wie Kohlenhydrate zubereitet werden entscheidet auch über die aufgenommene Kalorienzahl. Durch bestimmte Zubereitung lässt sie sich bis zur Hälfte reduzieren.

Wenn man gekochten Reis, Kartoffeln und Nudeln 12 Stunden gekühlt stehen lässt und danach erneut aufwärmt wird es in resistente Stärke umgewandelt. Diese kann von den Verdauungsenzymen nicht aufgespalten werden und ist somit Ballaststoff.

Eine andere Methode, Kalorien zu reduzieren ist, wenn man zum Backen vorgegarte und abgewaschene Hülsenfrüchte nutzt. Kidneybohnen und Kichererbsen erstetzen zB Mehl.

Trinkt man 1/2 Liter Wasser vor einer Mahlzeit reduziert es das Hungergefühl und erhöht den Stoffwechsel.


Quelle: Welt
www.welt.de/kmpkt/article182967026/Ernaehrung-So-einfach-reduzierst-du-die-Kalorienzahl-deines-Essens.html?wtrid=onsite.onsitesearch
 
31.10.2018
Schritte zur Verbesserung der Gesundheit
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt pro Woche 2,5 Stunden Ausdauer und an mindestens zwei Tagen Krafttraining. 10.000 Schritte oder mehr täglich sollten es schon sein, um das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu minimieren. Weitere Vorteile sind die Verbesserung der Blutzucker-, Bludruck- und Blutfettwerte.

In Kombination mit gesunder Ernährung lässt sich das Risiko bei Prädiabetes tatsächlich an Diabetes zu erkranken, um die Hälfte reduzieren.

Um Abzunehmen werden 13.000 Schritte pro Tag empfohlen.

Fehlt mal die Zeit, ist wenig Sport immer noch besser als gar kein Sport.

Anfragen zu Personal Training und Firmenfitness unter:

info@noemi.goldenthal@email.de


Quelle: Ärztezeitung
https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/diabetes/article/975027/praevention-diabetologen-rufen-bewegung.html?xing_share=news
 
30.10.2018
Bewegungsmangel bei Kindern
Bewegung ist wichtig für Kindern. Ein Mangel kann zu motorischen Entwicklungsstörungen, wie zB Haltungsschäden und Übergewicht führen. Konzentrationsmangel und Lernschwäche sind weitere Folgen, die durch die reduzierte Durchblutung des Gehirns entstehen aufgrund von zu wenig Bewegung entstehen können. Im späteren Leben steigt zusätzlich das Risiko an Bluthochdruck und Diabetes zu erkranken.


Quelle: Ärzteblatt
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98820/Bewegungsmangel-fuehrt-zu-Entwicklungsstoerungen?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook&fbclid=IwAR3tEYstFXVAF_HCmz9ExtqaruSEc9rkI3lSGCgXK6hSqbbtOa2bI8hf5lg
 
WEITER
Mobil: 0172 618 91 32info@noemi-goldenthal.de
Bundesverband Personal TrainingPersonalfitness Gold Member